Sana_web24.02.2015

Die Fortschritte in der Gesundheitsforschung sind immens. Ob in der Diagnostik, Therapie oder der Herstellung von neuen Medikamenten. Jeden Tag werden neue Erfolge vermeldet, die große Hoffnungen bei den Patienten wecken. Aber wie viel Gesundheit können wir uns noch leisten, wie tief muss der einzelne Patient für aufwendige Therapien, Operationen und teure Medikamente in Zukunft in die eigene Tasche greifen?

Diese und andere spannende Fragen werde ich gemeinsam mit Thomas Isenberg, dem gesundheitspolitischen Sprecher der Berliner SPD-Fraktion und Reiner Waldukat, Patientenfürsprecher im Unfallkrankenhaus Berlin, am 05. März 2015 diskutieren.
Ich lade Bürgerrinnen und Bürger recht herzlich ein, an unserer Informationsveranstaltung teilzunehmen. Sie erleben einen aufschlussreichen Abend voller Informationen und spannenden Diskussionen.
Die Informationsveranstaltung findet:

Am 05.März 2015
um 18:00 Uhr im
Sana Gesundheitszentrum Marzahn
„Ernst-Ludwig Heim“
Helene-Weigel-Platz 10
12681 Berlin statt.

Sie sind herzlich eingeladen.

Sana_web